Workshops
Freies Gestalten mit Lehm und Naturstoffen  mit Wolfgang Hofer
Arbeiten mit Lehm gehört zu den ältesten menschlichen Tätigkeiten und zu den arbeitsaufwändigsten. Lehm und Ton werden seit Jahrtausenden verarbeitet, die Generationen vor uns hatten den Umgang damit im Gefühl. In heutiger Zeit werden vor allem für Kinder die Gelegenheiten rarer, ausreichend intensiv mit Naturstoffen in Kontakt zu kommen. Virtuelles Spielzeug oder Plastikware können diesen Kontakt nicht ersetzen.

Hofers Workshops entstehen aus dem Bedürfnis, das kreative Potenzial von Kindern und Erwachsenen durch den Kontakt zur Erde aufzuwecken. Vor allem behinderte Kinder profitieren alljährlich von den regelmäßigen karitativen Workshops. Die Grundmaterialien dazu sind Erde, Wasser, Sand ein wenig Holz, Stroh und Sägemehl, verarbeitet mit verschiedenen originellen Holzwerkzeugen und Töpferscheiben. Eine kommerzielle Note der Workshops wird so weit wie möglich hintan gestellt. Es geht nicht vorrangig um "Erzeugen und Leisten", sondern inspirieren, sich besinnen, entwerfen, Vertrauen zu Naturelementen und zu sich wieder gewinnen. Ein Brennen der Tonobjekte nicht vorgesehen.